#14 – Christiansø: (Kein) Corona auf den Erbseninseln

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. April 2020, 00:20 Uhr von Dennis Tomiola

Bild von den Erbseninseln (Foto: Dennis Tomiola, RADIO37)

Die Erbseninseln und die Corona-Pandemie – ist das alles quasi “nur” wie in einem Wintersturm? In der heutigen Ausgabe vom RADIO37 – Bornholm-Podcast sprechen wir mit dem Inseladministrator, mit der “Kromutter” und dem Skipper darüber, wie die Bewohner auf Christiansø und Frederiksø mit der Corona-Pandemie umgehen.

Und wir ziehen den Gewinner / die Gewinnerin des Buchpaketes mit zwei Bornholmer-Krimis von Pernille Boelskov, mit der wir vor zwei Wochen gesprochen haben.

Also – gute Unterhaltung beim Zuhören!

Bislang kein Ansteckungsfall auf den Inseln – und daher auch bitte keine Gäste im Moment

Der Inseladministrator von Christiansø und Frederiksø, Jens Peter Koefoed, antwortet unter anderem auf die Frage, ob der “Lockdown” eigentlich nichts anderes ist, als ein Wintersturm, in dem die Inselgemeinschaft ja auch nicht vor die Tür kann.

“Kromutter” Charlotte Hallberg ist ein Beispiel dafür, dass man schon mit einer ordentlichen Portion Optimismus und Zuversicht ausgestattet sein muss, um auf einer so kleinen Insel einen Gasthof zu führen. Sie verrät uns, was ihr im Moment am meisten Sorgen bereitet.

Peter Stange Jensen ist Skipper und Miteigentümer der Reederei Christiansøfarten. Aufgrund der Corona-Pandemie nimmt man im Moment so gut wie keine Passagiere mit auf die Inseln – und die Reederei selber befürchtet aufgrund der Corona-Pandemie finanzielle Verluste in Millionenhöhe.

Hier die Ausgabe 14 anhören:

Wichtige Links

Hier das RADIO37-Magazin hören

Datum und Uhrzeit

Your browser is not supported for the Live Clock Timer, please visit the Support Center for support.
Poulsker II
13. Juni 2021, 15:45
19.6
°C
19.6
°C
11.4
°C
1019.1
hPa
65
%
3.3
m/s
11.1
m/s
max
0.0
mm/h
0.0
mm
heute

Bewerte das RADIO37 Bornholm-Magazin auf Podchaser

Podchaser - RADIO37 - Der Bornholm-Podcast

%d Bloggern gefällt das: