#45 – The “Homecoming Soldier”: Povl Anker ist wieder auf Bornholm

Povl Anker in seiner ursprünglichen Bemalung Ende der 1970’er Jahre (Foto: Rønne Byarkiv)

The Homecoming Soldier, der heimkehrende Soldat – so könnte man die Heimkehr der Fähre “Povl Anker” in dieser Woche bezeichnen. Nach mehr als sechs Wochen auf der Ørskov Værft in Frederikshavn/Nordjütland ist der alte Povl endlich wieder zu Hause. In der Ausgabe #45 unseres RADIO37-Bornholm-Podcasts gehen wir heute der Frage nach, warum Povl Anker den Bornholmern auch heute noch so wichtig ist.

Povl Anker fährt auch in Zukunft als Reservefähre von und nach Bornholm

Nach dem Werftsaufenthalt ist Povl Anker fitter denn je: 43 Tonnen abgespeckt, neue Hilfsmotoren, Schiffschraube, Einrichtung und vor allem neue Kleider, pardon: Einen neuen Anstrich hat er bekommen. Povl Anker ist damit fit für die kommenden Jahre als Reservefähre von und nach Bornholm.

Neue alte Farben – aber doch nicht ganz

Der Werftsaufenthalt von Povl Anker war bereits schon für das Frühjahr vorgesehen, musste aber Coronabedingt verschoben werden. Und damals schon hatte Bornholmslinjen angekündigt, Povl wieder in seinen alten Farben erstrahlen zu lassen.

Allerdings wurde schnell klar, dass das eine “sandhed med modifikationer”, eine Wahrheit mit Modifikationen ist, denn ganz originalgetreu sind die Farben nicht. Viel mehr entsprechen sie den Farben, in denen auch beispielsweise die Fähren nach Samsø und zur Insel Fanø erstrahlen

Bei Povl Anker könnte jetzt also eher von einem “Farbenkompromiss” zwischen der alten Bornholmstrafikken-Bemalung und der neuen Molslinjen-Bemalung sprechen (die allerdings nicht für die M/F “Hammershus” und die Schnellfähren der Express-Reihe angewandt wird).

Des Povl Ankers neue Kleider – oder so ähnlich

Seit seiner Indienststellung im Dezember 1978 hat Povl Anker mehrfach die Kleider, äh, die Bemalung gewechselt:

Povl Anker in seiner ursprünglichen Form und Bemalung von 1978 (Foto: Postkarte von Bornholmstrafikken)
Povl Anker ab 2000 mit neuer Bemalung, aber noch ohne Ballasttanks an den Seiten. Die kamen im Herbst 2001, der Umbau der Brücke mit dem “Balkon” erfolgte bereits 2000. (Foto: Andreas Wörteler, faktaomfartyg.se)
Povl Anker ab 2005 mit neuem Anstrich im Zuge der Gründung von Bornholmstrafikken A/S (Foto: Micke Asklander, faktaomfartyg.se)
Povl Anker in seiner Bemalung ab 2012 im Zuge der Gründung der Reederei Danske Færger A/S, auch Færgen genannt (Foto: George Koutsoukis, faktaomfartyg.se)
So sieht Povl Anker jetzt aus: Foto von Bornholms Tidende vom 29. Oktober 2020
(Fotograf: Jacob Jepsen)

Hier gibt’s weitere Infos und Bilder zu Povl Anker

Hier könnt Ihr die heutige Ausgabe unsere Podcasts anhören

Wichtige Links

Hier den RADIO37-Podcast hören

Datum und Uhrzeit

Your browser is not supported for the Live Clock Timer, please visit the Support Center for support.
Wetterstation Poulsker III
1. Dezember 2020, 11:43
4.1
°C
4.2
°C
3.0
°C
1020.1
hPa
90
%
0.0
m/s
3.6
m/s
max
0.0
mm/h
1.2
mm
heute

Bewerten Sie den RADIO37 Bornholm-Podcast auf Podchaser

Podchaser - RADIO37 - Der Bornholm-Podcast

%d Bloggern gefällt das: