#69 – Endlich verständlich: Die vier Phasen der dänischen Grenzöffnung

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 4. Mai 2021, 08:35 Uhr von Dennis Tomiola

Nachdem in dieser Woche ein wenig Unsicherheit über die Grenzöffnung in Dänemark geherrscht hat (auch bei uns!) – wollen wir in dieser Ausgabe die 4 Phasen der dänischen Grenzöffnung noch einmal näher unter die Lupe nehmen. Ausserdem haben wir – ganz spontan – “Die kuriosen 37 Sekunden”, in denen Jörg wieder eine wahre Geschichte zum Besten gibt.

Grenzöffnung Dänemark: Farbenlehre in rot, orange und gelb

Seit dem 21. April hat Dänemark mit der schrittweisen Öffnung der Landesgrenzen begonnen. Das wurde am 13. April in einem Verständnispapier so festgehalten. Da ist von Inzidenzen die Rede von den Farben rot, orange und gelb, von einer kurzen und langen Liste mit triftigen Gründen für die Einreise – aber wie hängt das jetzt alles zusammen?

Die Inzidenzwerte und die Farben der Länder und Regionen

Die dänische Regierung veröffentlicht seit dem 21. April eine Weltkarte, in denen die verschiedenen Länder und Regionen in rot, orange und gelb eingeteilt sind. Dabei werden verschiedene Inzidenzwerte für die Einteilung der Regionen und Länder zu Grunde gelegt. Diese Karte wird wöchentlich aktualisiert und bildet die Grundlage dafür, ob Ihr nach Bornholm reisen dürft, oder nicht.

Bis 14. Mai 2021 gilt folgendes:
Ein Land oder eine Region geht von gelb nach orange bei einer 7-Tages-Inzidenz von über 30/100.000.
Ein Land oder eine Region geht von orange nach gelb bei einer 7-Tages-Inzidenz von unter 20/100.000.

Ab 14. Mai 2021 gilt folgendes:
Ein Land oder eine Region geht von gelb nach orange bei einer 7-Tages-Inzidenz von über 60/100.000.
Ein Land oder eine Region geht von orange nach gelb bei einer 7-Tages-Inzidenz von unter 50/100.000.

Wann wird ein Land oder eine Region rot?

Hier kann keine pauschale Inzidenzgrenze genannt werden, weil das Statens Serum Institut mehrere Faktoren anschaut: Inzidenzwert, Auftreten gefährlicher Mutationen, usw.

Übersicht: Die einzelnen Phasen der dänischen Grenzöffnung

(Übersicht aktualisiert mit den neuesten Informationen am 3. Mai 2021)

Einreise nach Dänemark – PHASE 1 (ab 21. April 2021)

Bis zum 1. Mai sind nur einfachen Urlaubsreisen nach Bornholm möglich, sofern Eure Herkunftsregion gelb ist. Das wird aber nicht der Fall sein, da die komplette Weltkarte im Moment orange ist. Lediglich Bootsbesitzer, Sommerhausbesitzer und Dauercamper dürfen demnach nach Bornholm kommen. Hier gilt aber Testpflicht und Selbstisolation.

Übrigens: Wenn Ihr auf die Tabellen klickt, erhaltet Ihr eine Grossversion.

+ AKTUELL + + + Einreise nach Dänemark – PHASE 2 (ab 1. Mai 2021)

Fertiggeimpfte dürfen jetzt mit Impfausweis nach Bornholm kommen, sofern sie aus einem orangenen oder gelben Gebiet kommen (letzte Impfung mindestens 14 Tage, höchstens 180 Tage alt, nur Impfstoff mit EMA-Zulassung). Kinder bis 18 Jahre von fertig geimpften Personen dürfen ebenfalls unter gewissen Auflagen einreisen (siehe Tabelle). Kommt Ihr aus orangenen oder gelben Gebieten und seid Ihr noch nicht geimpft, dann dürft Ihr noch keinen Urlaub auf Bornholm machen. Reisende aus roten Gebieten dürfen weiterhin nur mit einem triftigen Grund nach Bornholm kommen. Egal, ob sie fertig geimpft sind oder nicht.

Einreise nach Dänemark – PHASE 3 (voraussichtlich ab 14. Mai 2021)

Die Inzidenzgrenzen werden erhöht und jetzt dürfen alle Reisende aus EU- und Schengenländern und -regionen nach Bornholm kommen, sofern das jeweilige Gebiet orange oder gelb ist. Für Nicht-Geimpfte aus orangenen Gebieten gilt aber weiterhin Test- und Selbstisolationspflicht, für Reisende aus gelben Gebieten lediglich die Testpflicht bei der Einreise. Nicht explizit festgeschrieben sind Reisende aus roten Gebieten. Man muss im Sinne der kompletten politischen Vereinbarung aber davon ausgehen, dass Urlaubsreisen nach Bornholm aus roten Gebieten weiterhin nicht möglich sind – egal, ob man Geimpft ist oder nicht.

Einreise nach Dänemark – PHASE 4 (voraussichtlich ab 26. Juni 2021)

Die genauen Details sind noch nicht ganz abschliessend geklärt, weil man bis dahin mit der Einführung des europaweiten digitalen Coronapasses rechnet. Dieser Coronapass soll Informationen darüber enthalten, ob man negativ getestet ist, vollständig geimpft ist – oder eine frühere Coronainfektion überstanden hat. Es ist davon auszugehen, dass Reisende aus roten Gebieten weiterhin nur mit einem triftigen Grund nach Bornholm kommen dürfenReisende aus orangenen Gebieten, die noch nicht geimpft sind, müssen vermutlich weiterhin mit einer Test- und Selbstisolationspflicht rechnen, während Reisende aus gelben Gebieten lediglich bei der Einreise einen negativen Test vorweisen müssen.

Muss ich nach meinem Urlaub in Quarantäne?

Bedenkt bitte bei Eurer Urlaubsplanung immer, wie die Situation in Eurem Heimatland bei Eurer Rückkehr ist, und dass Ihr unter Umständen mit einer Selbstisolation nach der Wiedereinreise nach Deutschland, Österreich, Schweiz oder Liechtenstein rechnen müsst. Die gilt besonders für Nicht-Geimpfte. Behaltet daher die Risikoliste des deutschen Robert-Koch-Instituts RKI, des Schweizerischen Bundesamts für Gesundheit BAG oder die Reiseinformationen der österreichischen Bundesbehörden im Auge:

Wichtige Links für Deutschland:
Risikoliste des Robert-Koch-Instituts
https://www.einreiseanmeldung.de/

Wichtige Links für die Schweiz:
https://bag.admin.ch/risikolaender
https://bag.admin.ch/einreise

Wichtige Links für Österreich:
https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/
https://entry.ptc.gv.at

Habt Ihr Fragen zur dänischen Grenzöffnung und Eurem Bornholm-Urlaub?

Falls Ihr Fragen dazu habt, dann können wir versuchen, diese zu beantworten. Aus Zeitgründen werden wir möglicherweise nicht jede einzelne Eurer Fragen beantworten können. Schreibt Eure Mail an: studio@radio37.dk.

Bitte beachtet auch, dass wir Euch keine rechtsgültige und rechtsverbindliche Antwort geben können – im Zweifelsfalle wendet Euch bitte an die Einreisehotline der dänischen Polizei unter +45 7020 6044.

Erhält Bornholm bald sein erstes Wohnhochhaus?

(Illustration: BRK)

Das Unternehmen Dansk Retail will das alte DLG-Kornsilo am Industrivej 9 in Rønne in ein 10-stöckiges Wohnhaus umwandeln. Ausserdem sollen weitere drei kleinere Wohnblöcke in unmittelbarer Nachbarschaft entstehen. Das bestehende Kornsilo soll dazu komplett saniert und isoliert werden. Hier sollen dann 16 Wohnungen von je 85 Quadratmeter Fläche entstehen, in den drei kleineren Wohnblöcken sollen 21 weitere Wohnungen entstehen – insgesamt eine Wohnfläche von ca. 3000-3500 Quadratmeter.

Hier könnt Ihr die heutige Podcast-Ausgabe anhören:

Wichtige Links

Hier das RADIO37-Magazin hören

Datum und Uhrzeit

Your browser is not supported for the Live Clock Timer, please visit the Support Center for support.
Poulsker II
1. Dezember 2021, 20:07
0.8
°C
0.8
°C
-3.4
°C
975.2
hPa
99
%
7.5
m/s
17.2
m/s
max
0.0
mm/h
4.5
mm
heute

Bewerte das RADIO37 Bornholm-Magazin auf Podchaser

Podchaser - RADIO37 - Der Bornholm-Podcast

%d Bloggern gefällt das: