Ehemaliger Chefredakteur von Bornholms Tidende gestorben

Bild: Bornholms Tidende

Søren Rosenlund Christensen, der ehemalige Chefredakteur der Bornholms Tidende ist am Freitag im Alter von nur 44 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Das meldet die Zeitung Nordjydske, deren Chefredakteur Christensen im Herbst geworden war.

Søren Rosenlund Christensen stammte aus Tønder in Sønderjylland und war von 2014 bis 2019 Chefredakteur der Bornholms Tidende, bevor er am 1. September 2019 den Posten als Chefredakteur bei der Nordjydske in Aalborg erhielt.

Journalist und Vertrauensperson Mads Westermann bei der Bornholms Tidende sagte, dass Søren Rosenlund Christensen die Zeitung in einer Zeit übernommen habe, wo etwas Stillstand herrschte. Christensen habe die Zeitung weiterentwickelt und auch die Sicht der Bornholmer auf ihre Zeitung weitergebracht. Søren Rosenlund Christensen hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Söhne.

UPDATE 8.2.2020, 10.54 Uhr: Die Zeitung Nordjydske in Aalborg berichtet, dass Søren Rosenlund Christensen offenbar zu Anfang der Woche wie öfter auf sein Rennrad stieg, um zu trainieren. Offenbar wurde er bei der Fahrt von hinten von einem Auto erfasst und verletzt. Ende der Woche hatte sich eine Wunde derart entzündet, dass die Ärzte im Krankenhaus in Aalborg sich entschlossen, ihn akut ins Reichskrankemhaus nach Kopenhagen zu überführen. Søren starb am Freitagabend noch während des Transportes im Helikopter.

Siehe auch Nordjyske: https://nordjyske.dk/nyheder/nordjyske-mediers-ansvarshavende-chefredaktoer-er-pludseligt-doed/a0f08d37-d784-44ee-b7b2-3cf8e12bf7cf

VERLOSUNG

Hier den RADIO37-Podcast hören

Datum und Uhrzeit

Your browser is not supported for the Live Clock Timer, please visit the Support Center for support.
Wetterstation Poulsker III
26. September 2020, 02:04
13.6
°C
14.3
°C
13.5
°C
993.4
hPa
99
%
1.1
m/s
2.5
m/s
max
0.0
mm/h
0.0
mm
heute

Bewerten Sie den RADIO37 Bornholm-Podcast auf Podchaser

Podchaser - RADIO37 - Der Bornholm-Podcast

%d Bloggern gefällt das: